Auf unserer Service-Seite-> Beratung finden Sie Informationen und Downloads zu folgenden Themen:

Hausunterricht

Bei langer Erkrankung (mindestens 6 Wochen ab Antragstellung) und Aufenthalt zu Hause kann Hausunterricht bei der Stammschule beantragt werden. Der Hausunterricht umfasst dabei ca. 2 bis 6 Stunden wöchentlich.

Wichtig:

- Der Antrag muss durch die Klinik/den Arzt unterschrieben/gestempelt sein und die Krankheitsdauer enthalten.

- Der Antrag ist bei der Stammschule einzureichen.

Antrag auf Hausunterricht
(4-seitig pdf-Datei)

Nachteilsausgleich

Durch die Erkrankung können Beeinträchtigungen entstehen, die zumindest zeitweise die Teilnahme am Unterricht sowie eine Leistungserbringung erschweren. Es besteht dann die Möglichkeit, bei der Schulleitung der Stammschule einen Nachteilsausgleich zu beantragen. Dieser kann von der einfachen Zeitverlängerung bei Prüfungen bis hin zur Bereitstellung besonderer Hilfen reichen. Die Thematik ist sehr komplex und muss jeweils im Einzelfall geprüft werden. Wichtiges Grundprinzip ist, dass der Nachteilsausgleich nicht das Anspruchsniveau der gestellten Aufgabe nicht herabsetzt.

Gerne beraten auch wir im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Unsere Berater

??

!!

Gerne beraten wir Sie auch, z.B. über mögliche Schullaufbahnen. Hierzu können Sie Kontakt mit unseren Beratungslehrkräften aufnehmen:

Depression & Angststörung

Eine Liste mit Anlaufstellen steht hier zum Download bereit:

Beratung

 
 
 
 

Staatliche Schule für Kranke Nürnberg-Fürth

Schnieglinger Str. 38          90419 Nürnberg
Fon: 0911/33 28 53           Fax: 0911/33 73 18